Sonntag, 22. Februar 2009

Eltern-Kind-Gruppen und Spielkreise

Das gemeinsame Spielen und sich bewegen von Eltern und Kindern muss sich nicht allein auf die Familie und das häusliche Umfeld beschränken. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Initiativen gebildet, die Angebote für Eltern und Kinder machen und dabei auch verstärkt Bewegungsaktivitäten einbeziehen (z.B. Familienbildungsstätten, Volkshochschulen, Krabbelgruppen und Kindergärten, die Spielkreise als Eingewöhnungszeit anbieten). Diese schaffen neue Kontaktmöglichkeiten für Eltern und Kinder, geben Kindern ein neues Erfahrungsfeld außerhalb der Vertrautheit der Familie und ermöglichen Eltern den Erfahrungsaustausch mit anderen Erwachsenen.

Ein wichtiger Ort für organisierte Bewegungsaktivitäten stellen die Turn- und Sportvereine mit ihren Eltern-Kind-Gruppen dar. Hier sind meistens ideale räumliche und materielle Voraussetzungen zur Schaffung von großzügigen Bewegungsmöglichkeiten vorhanden, allerdings werden diese Angebote oft in erster Linie von sportlich interessierten Eltern genutzt, die ohnehin schon eine Beziehung zum Verein haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Video Kleiner Roter Traktor

Loading...